Quantcast
peoplepill id: doris-buehler-niederberger
DB
4 views today
4 views this week
Doris Bühler-Niederberger

Doris Bühler-Niederberger

German university teacher
Doris Bühler-Niederberger
The basics

Quick Facts

Intro German university teacher
Is Sociologist Professor Educator
From Germany
Type Academia Social science
Gender female
Birth 1950
Age 71 years
Peoplepill ID doris-buehler-niederberger
The details (from wikipedia)

Biography

Doris Bühler-Niederberger (* 1950) ist eine Schweizer Soziologin und eine international bekannte Expertin für die Soziologie der Kindheit. Schwerpunkte ihrer Arbeit liegen in der soziologischen Erforschung des Aufwachsens und v. a. der dafür relevanten Professionen und Institutionen und sozialen Ungleichheiten.

Sie promovierte 1982 an der Universität Zürich zum Dr. phil. und habilitierte sich (nach einem Studienaufenthalt als Visiting Scholar an der University of California in San Francisco) 1991 ebenfalls in Zürich. 1994 wurde sie Professorin für Soziologie der Familie, der Jugend und der Erziehung an der Bergischen Universität Wuppertal. Seit 2019 ist sie dort Seniorprofessorin.

Bühler-Niederberger war Sprecherin der Sektion Soziologie der Kindheit der Deutschen Gesellschaft für Soziologie (DGS). Sie ist außerdem Past President des Research Committee 53 Sociology of Childhood in the International Sociological Association (ISA).

Schriften (Auswahl)

Monographien

  • Formenvielfalt in der Fremderziehung. Zwischen Anlehnung und Konstruktion. Enke, Stuttgart 1988, ISBN 978-3-432-97521-4 (mit Josef Martin Niederberger).
  • Legasthenie. Geschichte und Folgen einer Pathologisierung. Leske und Budrich, Opladen 1991, ISBN 978-3-8100-0897-8.
  • Kindheit und die Ordnung der Verhältnisse. Von der gesellschaftlichen Macht der Unschuld und dem kreativen Individuum. Juventa-Verlag, Weinheim/München 2005, ISBN 978-3-7799-0228-7.
  • Lebensphase Kindheit. Theoretische Ansätze, Akteure und Handlungsräume (2. überarbeitete Auflage). Juventa-Verlag, Weinheim/Basel 2019, ISBN 978-3-7799-2623-8.

Herausgeberschaften

  • Macht der Unschuld. Das Kind als Chiffre, VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden 2005, ISBN 978-3-8100-3982-8.
  • Kindheit zwischen fürsorglichem Zugriff und gesellschaftlicher Teilhabe. VS, Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden 2010, ISBN 978-3-531-16457-1.
  • Kinderschutz. Wie kindzentriert sind Programme, Praktiken, Perspektiven? Beltz Juventa, Weinheim/Basel 2014, ISBN 978-3-7799-2955-0 (mit Lars Alberth und Steffen Eisentraut).
  • Victim, perpetrator, or what else? A generational and gender perspective on violence against children, youth, and violence. Sociological Studies of Children and Youth, vol. 25. Emerald Publishing, Bingley 2019, ISBN 978-1-78973-336-5 (mit Lars Alberth).
The contents of this page are sourced from Wikipedia article on 13 Apr 2020. The contents are available under the CC BY-SA 4.0 license.
comments so far.
Comments
From our partners
Sponsored
Reference sources
References
https://www.sozfam.uni-wuppertal.de/personal/prof-dr-buehler-niederberger/curriculum-vitae.html
https://portal.dnb.de/opac.htm?method=simpleSearch&query=111892856
https://www.sozfam.uni-wuppertal.de/personal/prof-dr-buehler-niederberger.html
https://d-nb.info/gnd/111892856
http://swb.bsz-bw.de/DB=2.104/SET=1/TTL=1/CMD?retrace=0&trm_old=&ACT=SRCHA&IKT=2999&SRT=RLV&TRM=111892856
https://beacon.findbuch.de/seealso/pnd-aks?format=sources&id=111892856
https://lccn.loc.gov/n88212140
https://viaf.org/viaf/22777773/
https://tools.wmflabs.org/persondata/p/Doris_B%C3%BChler-Niederberger
arrow-left arrow-right instagram whatsapp myspace quora soundcloud spotify tumblr vk website youtube pandora tunein iheart itunes