peoplepill id: conrad-cellarius
CC
1 views today
1 views this week
Conrad Cellarius
German theologian

Conrad Cellarius

Conrad Cellarius
The basics

Quick Facts

Intro German theologian
Was Religious scholar Theologian Professor Educator
From Germany
Field Academia Religion
Gender male
Birth 1574, Hilzingen, Konstanz, Freiburg Government Region, Germany
Death 17 December 1636 (aged 63 years)
The details (from wikipedia)

Biography

Conrad Cellarius (* um 1574 in Hilzingen; † 17. Dezember 1636 in Tübingen) war ein deutscher evangelischer Theologe.

Leben

Conrad Cellarius immatrikulierte sich 1592 an der Universität Tübingen, bekam dort 1593 den Bacc. art. und 1597 den Mag. art. und absolvierte ein Studium der Theologie. 1599 wurde er Präzeptor in Bebenhausen, von 1603 bis 1607 war er Diakon in Leonberg, von 1607 bis 1610 Pfarrer in Liebenzell und von 1610 bis 1615 Pfarrer in Dußlingen und zugleich Dekan über die Diözesen Tübingen und Bebenhausen. Von 1615 bis 1617 war er Dekan in Tuttlingen, von 1617 bis 1636 folgte er einem Ruf als ordentlicher Professor für Physik in Tübingen. 1630 und 1634 war er Rektor der Universität Tübingen, 1635 und 1636 dort Supremus Deputatus. Von 1617 bis 1636 war er außerdem Magister Domus des evangelischen Stifts in Tübingen. Er trug den Titel Poeta Laureatus. Sein 1619 von Conrad Melberger gemaltes Porträt hängt in der Tübinger Professorengalerie.

The contents of this page are sourced from Wikipedia article on 26 Jul 2020. The contents are available under the CC BY-SA 4.0 license.
comments so far.
Comments
From our partners
Sponsored
Sections Conrad Cellarius

arrow-left arrow-right instagram whatsapp myspace quora soundcloud spotify tumblr vk website youtube pandora tunein iheart itunes