peoplepill id: claus-midow
CM
1 views today
1 views this week
Claus Midow
Deutscher Steinmetz und Bildhauer

Claus Midow

Claus Midow
The basics

Quick Facts

Intro Deutscher Steinmetz und Bildhauer
Is Artist Sculptor
From Germany
Field Arts
Gender male
Death 1602, Güstrow, Rostock District, Mecklenburg-Western Pomerania, Germany
The details (from wikipedia)

Biography

Claus Midow, auch Hercules Midow († 1602 in Güstrow) war ein deutscher Steinmetz und Bildhauer.

Leben

Midow war als Steinmetz und Bildhauer Mitarbeiter des flämischen Bildhauers Philipp Brandin beim Umbau des Schweriner Schlosses 1563/1564. Er war um 1570 als Baumeister des dänischen Reichshofmeisters Peder Oxe in Dänemark tätig. Midow war weiter wirksam als Gehilfe von Hans Fleming 1570–72 am Lübecker Rathaus, wo sie gemeinsam den Renaissancevorbau an der Marktseite schufen. Er wurde 1594 als Nachfolger Brandins Hofbaumeister bei Herzog Ulrich von Mecklenburg in Güstrow. Arbeiten von ihm finden sich in Rostock und im Güstrower Dom. Er schuf vier Sandsteinepitaphien für Putbus und den Altar der Maria-Magdalena-Kirche im Ortsteil Vilmnitz von Putbus. Der Altaraufsatz und die Epitaphien der Familie Hahn in der Kirche Basedow werden seiner Werkstatt zugeschrieben.

Er gehörte mit Brandin zu den Vertretern des Floris-Kreises in der norddeutschen Renaissance und leitete diese an der südlichen Ostseeküste zum Barock über.

Literatur

  • Oscar Gehrig: Midouw, Herkules und Midow (Midowen), Claus. In: Hans Vollmer (Hrsg.): Allgemeines Lexikon der Bildenden Künstler von der Antike bis zur Gegenwart. Begründet von Ulrich Thieme und Felix Becker. Band 24: Mandere–Möhl. E. A. Seemann, Leipzig 1930, S. 536–537. 
  • Grete Grewolls: Wer war wer in Mecklenburg und Vorpommern. Das Personenlexikon. Hinstorff Verlag, Rostock 2011, ISBN 978-3-356-01301-6, S. 6635. 
  • Michael Bischoff, Hillert Ibbeken, Stiftung Mecklenburg (Hrsg.): Renaissance in Mecklenburg. BWV Verlag, 2011, ISBN 978-3-8305-1906-5.
  • Cornel Wantzen: Claus Midow. Ein Beitrag zur Kunstgeschichte des Ostseegebietes um 1600. R. Noske, Borna-Leipzig 1928 (Zugl. Diss. Kiel).
The contents of this page are sourced from Wikipedia article on 10 Sep 2020. The contents are available under the CC BY-SA 4.0 license.
comments so far.
Comments
From our partners
Sponsored
Sections Claus Midow

arrow-left arrow-right instagram whatsapp myspace quora soundcloud spotify tumblr vk website youtube pandora tunein iheart itunes