Quantcast
peoplepill id: christof-exner
CE
1 views today
1 views this week
Christof Exner

Christof Exner

Austrian geologist
Christof Exner
The basics

Quick Facts

Intro Austrian geologist
Was Geologist Professor Educator
From Austria
Type Academia Science
Gender male
Birth 20 March 1915, Innsbruck, Austria
Death 16 April 2007, Vienna, Austria (aged 92 years)
Star sign Pisces
Family
Father: Felix Maria von Exner-Ewarten
Education
University of Vienna
The details (from wikipedia)

Biography

Christof Exner Ritter von Erwarten (* 20. März 1915 in Innsbruck; † 16. April 2007 in Wien) war ein österreichischer Geologe und Hochschullehrer. Er entstammt einer weitverzweigten, vielseitig begabten Gelehrtenfamilie Österreichs mit mehreren Akademie-Mitgliedern.

Geboren am 20. März 1915 als Sohn von Felix Exner-Ewarten, Universitätsprofessor für Meteorologie und Geophysik, und der kunstbegabten Baroness Christiana, geb. Popp von Böhmstetten, wurde Christof und seine drei Geschwister früh mit Naturerscheinungen, Landschaftsmalerei und den schönen Künsten vertraut. In Wien, wohin der Vater 1917 als Universitätsprofessor und als Direktor der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik berufen wurde, besuchte Christof das Humanistische Gymnasium in Döbling und studierte 1933–1939 an der Universität Wien die Fächer Geologie und Petrografie. Hier promovierte er 1939 mit einer Dissertation bei Leopold Kober und heiratete im selben Jahr Gertha Brachtel.

1939/40 und ab 1945 war er Assistent am Wiener Geologischen Institut und 1950 bis 1958 Chefgeologe an der Geologischen Bundesanstalt in Wien, wo er durch gründliche Analysen des österreichischen Kristallins und der alpinen Tektonik bekannt wurde.

1958 wurde Christof Exner außerordentlicher Professor am Geologischen Institut, das er mit Eberhard Clar leitete, und 1964 Ordinarius. Er verfasste etwa 230 Publikationen, insbesondere über die Geologie des Tauernfensters, und zahlreiche geologische Karten mit zugehörigen Erläuterungen.

Exner gehörte mehreren internationalen Vereinigungen an, war Ehrenmitglied der Österreichischen Geologischen Gesellschaft und Träger der Eduard-Suess-Gedenkmünze. Er wurde am Heiligenstädter Friedhof in Wien bestattet.

Weblinks und Quellen

The contents of this page are sourced from Wikipedia article on 11 Apr 2020. The contents are available under the CC BY-SA 4.0 license.
comments so far.
Comments
From our partners
Sponsored
Reference sources
References
https://portal.dnb.de/opac.htm?method=simpleSearch&query=116319372
http://www.geologie.or.at/index.php/infos/personalia/280-christof-exner
http://www2.uibk.ac.at/downloads/oegg/Band_61_6_39.pdf
http://www.univie.ac.at/ajes/archive/volume_100/frank_nachruf_exner_ajes_v100.pdf
https://d-nb.info/gnd/116319372
http://swb.bsz-bw.de/DB=2.104/SET=1/TTL=1/CMD?retrace=0&trm_old=&ACT=SRCHA&IKT=2999&SRT=RLV&TRM=116319372
https://beacon.findbuch.de/seealso/pnd-aks?format=sources&id=116319372
https://viaf.org/viaf/25350677/
https://tools.wmflabs.org/persondata/p/Christof_Exner
arrow-left arrow-right instagram whatsapp myspace quora soundcloud spotify tumblr vk website youtube pandora tunein iheart itunes