Quantcast
peoplepill id: christian-polanc
CP
1 views today
1 views this week
Christian Polanc

Christian Polanc

The basics
Quick Facts
From Germany
Gender male
Birth 14 May 1978, Ingolstadt, Upper Bavaria, Bavaria, Germany
Age: 42 years
The details
Biography

Christian Polanc (* 14. Mai 1978 in Ingolstadt) ist ein deutscher Tänzer und Tanztrainer.

Lebenslauf

Nach Abschluss der Hauptschule machte Polanc eine Ausbildung zum Eisenbahner im Betriebsdienst. Anschließend holte er sein Abitur nach. Während dieser Zeit begann er, nachdem er 1995 einen Tanzkurs besucht hatte, Tanzsport zu betreiben und errang bereits 1997 den dritten Platz der Deutschen Meisterschaft Hauptgruppe A Latein. Nach dem Abitur begann er ein Jurastudium, das er jedoch aufgrund häufigen Wohnortwechsels wegen seiner Tanzkarriere nicht abschloss.

Polanc tanzte bis 2005 mit Petra Kostovčíková, die aufgrund gesundheitlicher Probleme ihre Tanzkarriere beenden musste. Das Paar startete für den TSA Schwarz-Gold im ESV Ingolstadt. Als Trainer unterrichtet er Latein und Modetänze beim TSA Schwarz-Gold im ESV Ingolstadt, dem TSC Metropol München und dem Tanz-Turnier-Club Erlangen.

Von 2005 bis Ende 2011 nahm Christian Polanc nicht am Turniergeschehen teil. Im Oktober 2011 wechselte er zu den Professionals und tanzte dort mit Melissa Ortiz-Gomez, mit der er bis 2013 auch privat liiert war. Ende April 2015 outete er sich als bisexuell, sagte allerdings im selben Jahr, dass er sich eher zu Frauen hingezogen fühle. Von Februar bis Juli 2015 war er mit dem Friseur Omega Bullock liiert.

Seit der zweiten Staffel 2007 nimmt er an der RTL-Tanzshow Let’s Dance teil, die er 2007 und 2011 gewann. In der am 1. Januar 2014 ausgestrahlten 71. Traumschiff–Folge Perth trat er gemeinsam mit Ortiz-Gomez als Gastdarsteller auf.

Erfolge

  • 1997: 3. Platz Deutsche Meisterschaft A-Klasse Latein, Aufstieg in die S-Klasse
  • 1999 und 2000: 3. Platz Bayerische Meisterschaft S-Klasse Latein
  • 2001: 1. Platz Norddeutsche Meisterschaft S-Klasse Latein
  • 2002: 1. Platz Bayerische Meisterschaft S-Klasse Latein
  • 2003–2005: 1. Platz Bayerische Meisterschaften S-Klasse Latein
  • 2004/2005: 2. Platz Deutsche Meisterschaften S-Klasse Latein
  • 2003: 1. Platz Prague Open Championship

Darüber hinaus war er 2004 und 2005 Semifinalist bei Europa- und Weltmeisterschaften.

  • 2011/2012: 1. Platz Deutsche Meisterschaft Kür Latein

Let’s Dance

2007 tanzte Christian Polanc in der zweiten Staffel der Tanzshow mit der Schauspielerin Susan Sideropoulos. Das Paar belegte den ersten Platz. Die 2010 ausgestrahlte dritte Staffel bestritt er mit Hillu Schwetje, die jedoch aufgrund eines Unfalls nach der ersten Sendung nicht wieder antrat. In der siebten Sendung sprang Christian Polanc für den verletzten Tanzpartner von Sylvie van der Vaart, Christian Bärens, ein. Zusammen errangen sie den zweiten Platz. In der vierten Staffel tanzte er mit Maite Kelly, mit der er die Show zum zweiten Mal gewann. In der fünften Staffel der Tanzshow tanzte er mit der blinden Sängerin Joana Zimmer, mit der er den vierten Platz belegte. In der sechsten Staffel nahm er mit Sıla Şahin teil, mit der er Zweiter wurde. 2014 trat er mit der Millionärin Carmen Geiss an, mit der er es ins Halbfinale schaffte. 2015 war seine Tanzpartnerin die Komikerin und Moderatorin Enissa Amani. Das Paar belegte den vierten Platz. Bei der 9. Staffel 2016 tanzte er mit der Schauspielerin Nastassja Kinski, sie schieden in der 7. Show aus. 2017 findet bereits die 10. Staffel statt, Polanc tanzt diesmal mit der Schlagersängerin Vanessa Mai.

  • 2007: mit Susan Sideropoulos (1. Platz)
  • 2010: mit Hillu Schwetje (8. Platz, verletzungsbedingte Aufgabe von Hillu Schwetje)
  • 2010: mit Sylvie van der Vaart (2. Platz, eingesprungen für Christian Bärens)
  • 2011: mit Maite Kelly (1. Platz)
  • 2012: mit Joana Zimmer (4. Platz)
  • 2013: mit Sıla Şahin (2. Platz)
  • 2014: mit Carmen Geiss (3. Platz)
  • 2015: mit Enissa Amani (4. Platz)
  • 2016: mit Nastassja Kinski (8. Platz)
  • 2017: mit Vanessa Mai
The contents of this page are sourced from Wikipedia article. The contents are available under the CC BY-SA 4.0 license.
comments so far.
Comments
arrow-left arrow-right arrow-up arrow-down instagram whatsapp myspace quora soundcloud spotify tumblr vk website youtube stumbleupon comments comments pandora gplay iheart tunein pandora gplay iheart tunein itunes