Quantcast
peoplepill id: caspar-von-schedelich
CVS
1 views today
1 views this week
Caspar von Schedelich

Caspar von Schedelich

Caspar von Schedelich
The basics

Quick Facts

Gender male
Death 1570
The details

Biography

Caspar von Schedelich (* im 16. Jahrhundert; † 1570) war Domherr in Münster.

Leben

Caspar von Schedelich entstammte der westfälischen Burgmännerfamilie Schedelich, die ihren Sitz über sechs Generationen im Rittergut Osthoff hatte, bis sie im Mannesstamm ausstarb. Sein Bruder Serries, der letzte männliche Vertreter der Schedelichs, kam 1604 durch einen tragischen Jagdunfall ums Leben. Sie stellte über lange Zeit die Burgmannen in Hausdülmen. Caspar war der Sohn des Jaspar von Schedelich zu Osthoff und dessen Gemahlin Katharina von Heiden zu Hagenbeck. Am 14. Oktober 1565 legte er ein Studienzeugnis der Universität Paris vor und erhielt im selben Jahr eine münstersche Dompräbende. Caspar blieb bis 1566 im Besitz der Pfründe.

Quellen

  • Das Bistum Münster 4,2. (Germania Sacra NF 17.2) Das Domstift St. Paulus zu Münster, bearbeitet von Wilhelm Kohl, herausgegeben vom Max-Planck-Institut für Geschichte, Göttingen, Verlag: Walter de Gruyter GmbH & Co. KG, Berlin/New York, ISBN 978-3-11-008508-2, Germania Sacra NF 17,2 Biografien der Domherren
The contents of this page are sourced from Wikipedia article on 17 Apr 2020. The contents are available under the CC BY-SA 4.0 license.
comments so far.
Comments
Reference sources
References
http://personendatenbank.germania-sacra.de/books/view/26
http://germania-sacra-datenbank.uni-goettingen.de/index/gsn/026-06893-001
http://germania-sacra-datenbank.uni-goettingen.de/persons/index?name=schedelich
http://genwiki.genealogy.net/Haus_D%C3%BClmen
http://wiki-de.genealogy.net/Amt_D%C3%BClmen_(historisch)
arrow-left arrow-right arrow-up arrow-down instagram whatsapp myspace quora soundcloud spotify tumblr vk website youtube stumbleupon comments comments pandora gplay iheart tunein pandora gplay iheart tunein itunes