Quantcast
peoplepill id: bradford-tracey
BT
1 views today
1 views this week
Bradford Tracey

Bradford Tracey German musician and pianist

German musician and pianist
The basics
Quick Facts
Intro German musician and pianist
Was Musician Pianist Harpsichordist
From Germany Canada
Type Music
Gender male
Birth 7 July 1951, Sydney, Canada
Death 17 September 1987 (aged 36 years)
Star sign CancerCancer
Instruments:
Harpsichord
The details
Biography

Bradford Tracey (* 7. Juli 1951 in Sydney/Nova Scotia, Kanada; † 17. September 1987 in Freiburg) war ein deutscher Pianist und Cembalist kanadischer Abstammung.

Tracey studierte historische Tasteninstrumente und Generalbass zuerst bei Rolf Junghanns und Ensemblespiel bei Hans-Martin Linde an der Schola Cantorum Basiliensis. Später setzte er seinen Studien privat bei Fritz Neumeyer fort. Tracey wurde Kurator der „Sammlung historischer Tasteninstrumente Fritz Neumeyer“ im Schloss Bad Krozingen und sammelte selbst historische Tasteninstrumente. Die „Sammlung historischer Tasteninstrumente Fritz Neumeyer“ ging nach dem Tod von Fritz Neumeyer in den Besitz von Traceys Freund und Kollegen Rolf Junghanns über. Er unternahm zahlreiche Konzertreisen durch Europa und Amerika. Sein Spiel ist durch zahlreiche Schallplatten gut dokumentiert. Im Alter von 28 Jahren erhielt er 1979 eine Professur an der Berliner Hochschule der Künste.

1985 mietete Tracey zusammen mit Junghanns in Berlin-Friedenau einen Saal, den er zum Kammermusiksaal Friedenau umbauen ließ. Mit einem Konzert am 7. April 1986 begann er mit Junghanns und befreundeten Musikern die „Friedenauer Kammerkonzerte“, die auch nach seinem frühen Tode bis heute weiter geführt werden.

Tracey trat als Solist mit Cembalo, Hammerflügel und Clavichord, als Klavierduo mit Rolf Junghanns, als Liedbegleiter, als Solist und Dirigent mit bekannten Symphonieorchestern, mit Ensembles für alte Musik, sowie als Continuospieler mit bekannten Solisten der Alte-Musik-Szene.

Von seinen zahlreichen Tonaufnahmen ist die legendäre Aufnahme der Goldberg-Variationen BWV 988 von Bach hervorzuheben, gespielt auf dem Nachbau eines Cembalos von Christian Zell, Hamburg 1728 durch John Koster, Boston.

The contents of this page are sourced from Wikipedia article. The contents are available under the CC BY-SA 4.0 license.
comments so far.
Comments
Reference sources
References
http://www.netmuseum.de/museen/trefferliste/?strGemeinde=Bad%20Krozingen&nr=15&thema=&mname=&mort=&mperson=&msachbegriff=&mschlagwort=&strBegriff=&strPerson=&strArt=&strBuchstabe=&id=56&mindex=1&intSeite=&sicht=einzeln
https://d-nb.info/gnd/134541723
http://swb.bsz-bw.de/DB=2.104/SET=1/TTL=1/CMD?retrace=0&trm_old=&ACT=SRCHA&IKT=2999&SRT=RLV&TRM=134541723
https://beacon.findbuch.de/seealso/pnd-aks?format=sources&id=134541723
https://lccn.loc.gov/n79024757
https://viaf.org/viaf/19871071/
https://tools.wmflabs.org/persondata/p/Bradford_Tracey
arrow-left arrow-right arrow-up arrow-down instagram whatsapp myspace quora soundcloud spotify tumblr vk website youtube stumbleupon comments comments pandora gplay iheart tunein pandora gplay iheart tunein itunes