Quantcast
AW
Germany
59 views this week
Arne Woltmann

Arne Woltmann

Baloncestista alemán
The basics
Quick Facts
Intro Baloncestista alemán
Countries Germany
Occupations Basketball player
Gender male
Birth August 22, 1974 (Bremerhaven)
The details
Biography

Arne Woltmann (* 22. August 1974 in Bremerhaven) ist ein deutscher Basketballtrainer, -funktionär und ehemaliger -spieler. Seit Sommer 2017 ist er Geschäftsführer der Eisbären Bremerhaven.

Karriere

Während seiner Spielerkarriere, die im Alter von zwölf Jahren beim 1. BC Bremerhaven begann, lief Woltmann zwischen 1992 und 1996 in der 2. Bundesliga für den Oldenburger TB und ab 1996 für den TSV Quakenbrück (später Artland Dragons) auf. Mit Quakenbrück gelang dem 2,02 Meter großen Centerspieler 2003 der Sprung in die Bundesliga.

Nach dem Karriereende als Spieler 2006 übernahm Woltmann in Quakenbrück das Amt des Co-Trainers unter seinem ehemaligen Mannschaftskollegen Chris Fleming als Chef. Mit den Artland Dragons wurde er 2008 DBB-Pokalsieger und wechselte zur Saison 2008/09 gemeinsam mit Fleming zu den Brose Baskets Bamberg. Dort war er weiterhin als Flemings Assistent tätig und trug zum Gewinn der deutschen Meistertitel im Jahr 2010, 2011, 2012 und 2013 bei. Darüber hinaus errang Bamberg unter der Leitung von Fleming und Woltmann dreimal den Pokalwettbewerb (2010, 2011, 2012). 2012 gehörte er während der NBA Summerleague zum Trainerstab der Oklahoma City Thunder. Nach der Entlassung Flemings in Bamberg und der Verpflichtung Andrea Trinchieris als dessen Nachfolger endete Woltmanns Amtszeit bei den Franken im Juni 2014.

Ebenfalls im Juni 2014 wurde er zum Co-Trainer der deutschen Nationalmannschaft berufen und arbeitete in dieser Funktion zunächst unter Emir Mutapčić und dann unter Fleming.

Im Juni 2015 übernahm Woltmann den Cheftrainerposten bei den RheinStars Köln. In deren erster Saison in der 2. Bundesliga ProA führte er die Mannschaft in der Spielzeit 2015/16 auf den zwölften Rang. Im Mai 2016 wurde er neben seiner Tätigkeit in Köln zum Bundestrainer der A2-Nationalmannschaft berufen und betreute die DBB-Auswahl unter anderem im Juli 2016 bei einem Turnier in China. Sein Nachfolger im Amt des A2-Nationaltrainers wurde im März 2017 Mathias Fischer.

Am 9. März 2017 wurde Woltmann in Köln entlassen. Zum Zeitpunkt der Trennung stand die Mannschaft mit zwölf Siegen und 14 Niederlagen auf dem zehnten ProA-Tabellenplatz und hatte zwei Spiele in Folge verloren.

Er kehrte in seine Geburtsstadt zurück und wurde zum 1. Juli 2017 Geschäftsführer des Bundesligisten Eisbären Bremerhaven.

The contents of this page are sourced from Wikipedia article. The contents are available under the CC BY-SA 4.0 license.
comments so far.
Comments
arrow-left arrow-right arrow-up arrow-down instagram whatsapp myspace quora soundcloud spotify tumblr vk website youtube stumbleupon comments comments pandora gplay iheart tunein pandora gplay iheart tunein itunes