Quantcast
AB
Germany
45 views this week
Anne-Sophie Briest

Anne-Sophie Briest

German actress
The basics
Quick Facts
Intro German actress
Countries Germany
Occupations Actor
Gender female
Birth 21 March 1974 (Berlin, Germany)
Star sign Aries
The details
Biography

Anne-Sophie Briest (* 21. März 1974 in Ost-Berlin, bürgerlich: Anne-Sophie Henselmann) ist eine deutsche Schauspielerin.

Leben

Ihre erste Rolle spielte Briest mit 6 Jahren in einem DDR-Kinderfilm. Bundesweit bekannt wurde sie 1994 als Kinderprostituierte Natalie in der Sat.1-Produktion Natalie – Endstation Babystrich. Es folgten Polizeiruf 110: Schwelbrand (1995) und die Fortsetzungen Natalie – Die Hölle nach dem Babystrich (1997), Natalie – Babystrich online (1998), Natalie – Das Leben nach dem Babystrich (2001). 2001 zeigte sich Briest erstmals im Playboy. 2002 folgte der vorerst letzte Nataliefilm Natalie – Babystrich Ostblock. Nach einer Babypause von 2003 bis 2007 spielte sie 2007 eine kleine Rolle in Die Frau vom Checkpoint Charlie sowie in der Vorabendserie 5 Sterne.

Anne-Sophie Briest ist die Enkelin des Architekten Hermann Henselmann. Sie hat einen Sohn (* 1998) und eine Tochter namens Faye Montana (* 2003). Im Februar 2008 eröffnete sie die be smart academy, eine bilinguale Vorschule mit staatlicher Unterstützung.

Filmografie

  • 1994: Natalie – Endstation Babystrich (Fernsehfilm)
  • 1995: Polizeiruf 110: Schwelbrand (Fernsehfilm)
  • 1995: Die Kommissarin – Tod im Gartenhaus
  • 1995: Knallhart daneben (Fernsehfilm)
  • 1995: Tatort: Ein ehrenwertes Haus (Fernsehfilm)
  • 1996: Zwei seriöse Damen in Dublin
  • 1996: Sylter Geschichten – Der Prinz von Kampen (Fernsehserie, Gastrolle)
  • 1996: OP ruft Dr. Bruckner – Wahrheit und Lüge (Fernsehserie, Gastrolle)
  • 1996: Ein starkes Team – Eins zu eins (Fernsehserie, Gastrolle)
  • 1996: SOKO 5113 – Stefan (Fernsehserie, Gastrolle)
  • 1997–1998: Mama ist unmöglich (Fernsehserie)
  • 1997: Natalie – Die Hölle nach dem Babystrich (Fernsehfilm)
  • 1997: Das Traumschiff – Hawaii (Fernsehserie)
  • 1998: Zwei Brüder – Kaltes Herz (Fernsehserie, Gastrolle)
  • 1998: Natalie III – Babystrich online (Fernsehfilm)
  • 2001: Natalie – Das Leben nach dem Babystrich (Fernsehfilm)
  • 2003: Natalie – Babystrich Ostblock (Fernsehfilm)
  • 2003: Die Wache – In schlechter Gesellschaft (Fernsehserie, Gastrolle)
  • 2007: Die Frau vom Checkpoint Charlie (Fernsehfilm)
  • 2007: Keinohrhasen
  • 2008: In aller Freundschaft (Fernsehserie, Gastrolle)
  • 2008: Fünf Sterne
  • 2009: Schlaraffenland (Kurzfilm)
  • 2011: Kokowääh
  • 2012: Dora Heldt – Kein Wort zu Papa (Fernsehserie, Gastrolle)
  • 2013: Kokowääh 2
  • 2014: Kein Entkommen
The contents of this page are sourced from Wikipedia article. The contents are available under the CC BY-SA 4.0 license.
comments so far.
Comments
References
http://swb.bsz-bw.de/DB=2.104/SET=1/TTL=1/CMD?retrace=0&trm_old=&ACT=SRCHA&IKT=2999&SRT=RLV&TRM=1041274610
http://www.gala.de/stars/news/nach-moderations-aus-faye-montana-ersetzt-emma-schweiger-beim-zdf_1349686.html
https://www.imdb.com/name/nm0108951/
https://www.bild.de/regional/berlin/einen-kuenstlernamen-5449934.bild.html
https://beacon.findbuch.de/seealso/pnd-aks?format=sources&id=1041274610
https://d-nb.info/gnd/1041274610
https://viaf.org/viaf/305160737/
https://tools.wmflabs.org/persondata/p/Anne-Sophie_Briest
arrow-left arrow-right arrow-up arrow-down instagram whatsapp myspace quora soundcloud spotify tumblr vk website youtube stumbleupon comments comments pandora gplay iheart tunein pandora gplay iheart tunein itunes