Quantcast
peoplepill id: anne-cecilie-brusletto
ACB
1 views today
1 views this week
Anne Cecilie Brusletto

Anne Cecilie Brusletto

Norwegian alpine skier
Anne Cecilie Brusletto
The basics

Quick Facts

Intro Norwegian alpine skier
Is Skier Athlete Alpine skier
From Norway
Type Sports
Gender female
Birth 22 June 1988, Oslo, Eastern Norway, Norway, Union between Sweden and Norway
Age 32 years
Peoplepill ID anne-cecilie-brusletto
The details (from wikipedia)

Biography

Anne Cecilie Brusletto (* 22. Juni 1988 in Oslo) ist eine norwegische Skirennläuferin. Sie erreicht ihre besten Platzierungen in den technischen Disziplinen Slalom und Riesenslalom und gewann 2010 die Riesenslalomwertung des Nor-Am Cups.

Karriere

Anne Cecilie Brusletto nahm im November 2003 erstmals an FIS-Rennen teil. Ab der Saison 2004/05 konnte sie sich regelmäßig in den Top-10 platzieren und erste Rennen gewinnen. Sie nahm auch an der Juniorenweltmeisterschaft 2004 in Maribor und am European Youth Olympic Festival 2005 in der Schweiz teil, erreichte dort aber keine vorderen Platzierungen. Bei den Norwegischen Meisterschaften fuhr sie im März 2005 mit dem dritten Platz im Riesenslalom erstmals auf das Podest. Im März 2007 nahm sie zum zweiten Mal an einer Juniorenweltmeisterschaft teil und belegte Platzierungen um Rang 34, nur im Slalom schied sie aus. Ab Januar 2004 war sie auch mehrmals im Europacup am Start, kam aber vorerst noch nicht in die Punkteränge. Erst am 9. November 2007 gewann sie mit dem achten Platz im Indoor-Slalom im alpincenter Bottrop ihre ersten Punkte und bis heute blieb dies ihr bestes Europacupergebnis. Bei FIS-Rennen hingegen erreichte sie zahlreiche Podestplätze und gewann im Februar 2008 gleich sechs Rennen in Folge. Bei den Norwegischen Meisterschaften 2009 wurde sie im Riesenslalom Zweite hinter Lotte Smiseth Sejersted.

Seit 2009 studiert Brusletto an der University of New Mexico in Albuquerque, Vereinigte Staaten. Sie fährt daher seit dem Winter 2009/10 hauptsächlich Rennen in den USA. Im Nor-Am Cup gelangen ihr im Gegensatz zum Europacup große Erfolge und sie feierte Mitte Dezember zwei Siege in den Riesenslaloms von Panorama. Mit weiteren drei Top-10-Resultaten gewann sie in der Saison 2009/10 die Riesenslalomwertung, wurde 15. in der Slalomwertung und Siebente im Gesamtklassement. Nach ihren Siegen im Nor-Am Cup erhielt sie am 24. Januar 2010 im Riesenslalom von Cortina d’Ampezzo erstmals die Möglichkeit an einem Weltcuprennen teilzunehmen, schied dabei jedoch im ersten Durchgang aus. In der Saison 2010/11 konnte sie wegen mehreren Ausfälle nicht an ihre Nor-Am-Ergebnisse des Vorjahres anknüpfen. Nach einer Verletzung im Sommer 2011 musste sie die gesamte Saison 2011/12 pausieren. Erst im Januar 2013 nahm sie wieder an Rennen teil.

Erfolge

Juniorenweltmeisterschaften

  • Maribor 2004: 49. Slalom
  • Altenmarkt 2007: 33. Super-G, 34. Riesenslalom, 35. Abfahrt

Nor-Am Cup

  • Saison 2009/10: 1. Riesenslalomwertung, 7. Gesamtwertung
  • Zwei Siege:
Datum Ort Land Disziplin
15. Dezember 2009 Panarama Kanada Riesenslalom
16. Dezember 2009 Panorama Kanada Riesenslalom

Weitere Erfolge

  • Norwegische Vizemeisterin im Riesenslalom 2009
  • 14 Siege in FIS-Rennen (8x Riesenslalom, 5x Slalom)
The contents of this page are sourced from Wikipedia article. The contents are available under the CC BY-SA 4.0 license.
comments so far.
Comments
From our partners
Sponsored
arrow-left arrow-right instagram whatsapp myspace quora soundcloud spotify tumblr vk website youtube pandora tunein iheart itunes