Quantcast
peoplepill id: angelo-asti
AA
1 views today
2 views this week
Angelo Asti
French painter

Angelo Asti

Angelo Asti
The basics

Quick Facts

Intro French painter
Was Painter
From France
Field Arts
Gender male
Birth 1847, Paris, Seine, Île-de-France, France
Death 23 March 1903, Mantua, Province of Mantua, Lombardy, Kingdom of Italy (aged 56 years)
Education
Brera Academy
Genre:
Portrait
The details (from wikipedia)

Biography

Angelo Asti (* 1847 in Paris; † 23. März 1903 in Mantua) war ein italienisch-französischer Porträt- und Aktmaler.

Leben und Werk

Geburts- und Sterbeorte sind nach dem Rijksbureau voor Kunsthistorische Documentatie angegeben. Andere Quellen geben unterschiedliche Orte an: Das Allgemeine Künstlerlexikon gibt als Geburtsort Mailand und als Sterbeort Gorbio bei Menton an. Die Union List of Artist Names gibt ebenfalls Geburtsort Mailand an. Das TuttartPitturaSculturaPoesiaMusica bestätigt die AKL-Angaben. Fine Art Montparnasse gibt nur die Jahreszahlen an. Das Musee d’Orsay bestätigt die Angaben von Rijksbureau. Nach Thieme/Becker war Asti in Paris geboren und in Gorbio bei Mentone gestorben.

Über die künstlerische Ausbildung ist nichts bekannt. Er entstammte einer italienischen Familie, war aber meist in Paris tätig. Das Schaffen Astis ist ein Beispiel für die Kommerzialisierung der Kunst. Er malte hunderte von Frauenporträts mit tiefen Dekolletes oder halbnackt, seltener Frauenakte. ArtNet zeigt 100 seiner Bilder, Invaluable sogar über 150.

Um 1877 wanderte Asti in die Vereinigten Staaten aus und ließ sich in Cincinnati, Ohio nieder, wo er eine Anstellung bei einer Lithografieanstalt fand. Es ist nicht bekannt, ob Asti selbst Lithografien anfertigte oder nur Vorlagen lieferte.

1890 kehrte Asti nach Europa zurück und ließ sich in Paris nieder, wo er bei den Besuchen des Louvre die Werke alter Meister studierte. Vom Salon de Paris wurde er mit einem hohen Preis ausgezeichnet. Einige seiner Frauenporträts wurden auf verschiedene Porzellanerzeugnisse übertragen.

Bei der englischen Firma Raphael Tuck & Sons Ltd. erschienen seine Frauenbildnisse in Form von Postkarten. Sie wurden auch zu Werbezwecken, z. b. bei den Zigarettenverpackungen verwendet.

Literatur

The contents of this page are sourced from Wikipedia article on 12 Aug 2020. The contents are available under the CC BY-SA 4.0 license.
comments so far.
Comments
From our partners
Sponsored
Sections Angelo Asti

arrow-left arrow-right instagram whatsapp myspace quora soundcloud spotify tumblr vk website youtube pandora tunein iheart itunes