Quantcast
peoplepill id: alois-m-holzer
AMH
1 views today
1 views this week
Alois M. Holzer

Alois M. Holzer

Austrian contributing editor
Alois M. Holzer
The basics

Quick Facts

Intro Austrian contributing editor
Is Editor
From Austria
Type Journalism
Gender male
Birth 1 March 1976, Neunkirchen, Neunkirchen District, Lower Austria, Austria
Age 45 years
The details (from wikipedia)

Biography

Alois Martin Holzer (* März 1976 in Neunkirchen) ist ein österreichischer Redakteur, Meteorologe, Autor, Konferenz- und Forschungsmanager mit Wohnsitz in Krumbach in der Buckligen Welt.

Leben

Holzer war von 1997 bis 2006 Österreich-Repräsentant des „Kompetenzzentrums für Tornados in Deutschland, Österreich und der Schweiz“ (TorDACH). 2006 war Holzer Leiter der Gründungsversammlung des Europäischen Unwetterforschungszentrums ESSL (European Severe Storms Laboratory e. V.), dessen Gründungsmitglied er ist, seit 2007 als Schatzmeister auch Vorstandsmitglied der in Weßling bei München ansässigen und gemeinnützigen Organisation. Seit 1997 ist Holzer Redakteur in der ORF-Wetterredaktion. 2003 initiierte er die „Ö3-Wetterwarnungen“ bei dem zum Österreichischen Rundfunk gehörenden Radiosender Ö3, die seither die Bevölkerung vor gefährlichen Wetterereignissen in Österreich warnen sollen. Als Projektleiter der Ö3-Wetterstationen trägt er zum Ausbau des österreichischen meteorologischen Stationsnetzes bei.

Er ist Autor bzw. Ko-Autor von 2 Büchern und von zahlreichen wissenschaftlichen Beiträgen für meteorologische Fachzeitschriften und Gestalter von Radio- und Internetbeiträgen des ORF. 2009 war Holzer Ko-Organisator der 5. Europäischen Unwetterkonferenz ECSS in Landshut, Bayern. 2011 sitzt Holzer im lokalen Organisationskomitee der ECSS Konferenz in Palma de Mallorca. Seit 2011 ist er Mitglied und seit 2014 Vorsitzender des Auswahlkomitees der European Meteorological Society (EMS) für deren European Media Awards.

Auszeichnungen

  • Goldener Schnidahahn (2008)
  • Niederösterreicher des Monats (Juli 2014)

Literatur

  • Eigenverlag: Wetterchronik der Buckligen Welt Krumbach, 1996 1. Auflage, 1997 2. Auflage
  • Reihe Wetter und Leben: Holzer, A. M., 2000: Die Untersuchung und Dokumentation von zwei Tornados in der südlichen Steiermark im Sommer 1998. Wetter und Leben 50, 103-114
  • Atmospheric Research: Special Issue Eurotornado 2000: Tornado Climatology of Austria, Alois M. Holzer
  • Österreichische Beiträge zu Meteorologie und Geophysik (ZAMG): Kleinräumige, konvektiv verursachte Stürme und Wirbelstürme (Tornados) in Österreich Wien, 2003

Quellen

  • Wetterchronik der Buckligen Welt Alois M. Holzer (Eigenverlag): Wetterchronik der Buckligen Welt Krumbach, 1996
  • Tornado Climatology of Austria Alois M. Holzer (Elsevier Science): Tornado Climatology of Austria Atmos. Res. 56, 203-211. (Special Issue - Eurotornado, 2000)
  • Schnidahahn (Memento vom 7. Januar 2012 im Internet Archive) Goldener Schnidahahn 2008
  • Svabik und Holzer O. Svabik und A.M. Holzer (ZAMG): Kleinräumige, konvektiv verursachte Stürme und Wirbelstürme (Tornados) in Österreich Wien, 2003
  • Rund ums Wetter (Memento vom 22. August 2010 im Internet Archive) Rund ums Wetter: Wetterwarnung von Holzer
  • Ö3 Wetterstationen Projektleiter Ö3 Wetterstationen
  • EMS Media Awards EMS Media Awards Select Committee
  • ECSS LOC Local Organizing Committee ECSS 2011
The contents of this page are sourced from Wikipedia article. The contents are available under the CC BY-SA 4.0 license.
comments so far.
Comments
From our partners
Sponsored
arrow-left arrow-right instagram whatsapp myspace quora soundcloud spotify tumblr vk website youtube pandora tunein iheart itunes