Quantcast
peoplepill id: algimantas-visockas
AV
1 views today
1 views this week
Algimantas Visockas

Algimantas Visockas

Lithuanian ice hockey player
Algimantas Visockas
The basics

Quick Facts

Intro Lithuanian ice hockey player
Is Athlete Ice hockey player
From Lithuania
Type Sports
Gender male
Birth 27 May 1987, Elektrėnai, Lithuania
Age: 33 years
Star sign GeminiGemini
Stats
Height: 184 cm
Weight: 84 kg
Sports Teams
SC Energija
The details

Biography

Litauen  Algimantas Visockas
Geburtsdatum 27. Mai 1987
Geburtsort Elektrėnai, Litauische SSR
Größe 185 cm
Gewicht 84 kg
Position Stürmer
Schusshand Links
Karrierestationen
2004–2010 Energija Elektrėnai
2010–2011 Romford Raiders
2012–2013 Energija Elektrėnai
2013–2014 Bizonai Kaunas
2014–2015 Vilnius Hockey Punks
2015–2016 Energija Elektrėnai
seit 2016 Vilnius Hockey Punks

Algimantas Visockas (* 27. Mai 1987 in Elektrėnai) ist ein litauischer Eishockeyspieler, der seit 2016 erneut bei den Vilnius Hockey Punks in der litauischen Eishockeyliga spielt.

Karriere

Clubs

Algimantas Visockas begann seine Karriere als Eishockeyspieler beim litauischen Rekordmeister Energija Elektrenai, für den er bereits 2004 als 17-Jähriger sein Debüt in der lettischen Eishockeyliga gab. Von 2005 bis 2009 wurde er mit dem SC Energija litauischer Meister. In der lettischen Liga reichte es nur zu Mittelplätzen. 2010 wechselte Visockas zum englischen Klub Romford Raiders. Nach zwei Jahren kehrte der damals 25-jährige nach Elektrėnai zurück und gewann 2013 erneut den litauischen Meistertitel mit der Mannschaft. Die folgende Spielzeit begann er zunächst ebenfalls bei dem Klub aus seiner Geburtsstadt, der inzwischen in der weißrussischen Wysschaja Liga antrat. Während der Spielzeit ging er jedoch zu Bizonai Kaunas in die heimische litauische Eishockeyliga. 2014 wechselte er ligaintern zu den Vilnius Hockey Punks. Nachdem er 2015/16 wieder beim SC Energija spielte, kehrte er 2016 zu den Hockey Punks zurück.

International

Für Litauen nahm Visockas bereits im Juniorenbereich an Weltmeisterschaften teil.

Sein Debüt in der litauischen Herren-Nationalmannschaft gab er bei der Weltmeisterschaft der Division I 2006 als die Litauern nur knapp durch eine 3:5-Niederlage im entscheidenden Spiel gegen Österreich den Aufstieg in die Top-Division verpassten. Auch 2008, 2010 und 2013 stand er für Litauen bei Weltmeisterschaften der Division I auf dem Eis.

Zudem nahm er an der Qualifikation zu den Olympischen Winterspielen 2010 in Vancouver und der Qualifikation zu den Olympischen Winterspielen 2014 in Sotschi teil. Die litauische Mannschaft scheiterte dabei jedoch stets bereits in der ersten Qualifikationsrunde.

Erfolge und Auszeichnungen

  • 2005 Litauischer Meister mit Energija Elektrėnai
  • 2006 Litauischer Meister mit Energija Elektrėnai
  • 2007 Litauischer Meister mit Energija Elektrėnai
  • 2008 Litauischer Meister mit Energija Elektrėnai
  • 2009 Litauischer Meister mit Energija Elektrėnai
  • 2013 Litauischer Meister mit Energija Elektrėnai
The contents of this page are sourced from Wikipedia article on 23 Jun 2020. The contents are available under the CC BY-SA 4.0 license.
comments so far.
Comments
Reference sources
References
https://www.eliteprospects.com/player.php?player=47944
arrow-left arrow-right arrow-up arrow-down instagram whatsapp myspace quora soundcloud spotify tumblr vk website youtube stumbleupon comments comments pandora gplay iheart tunein pandora gplay iheart tunein itunes