Quantcast
peoplepill id: alfred-zistler
AZ
1 views today
1 views this week
Alfred Zistler
Austrian priest

Alfred Zistler

Alfred Zistler
The basics

Quick Facts

Intro Austrian priest
Was Priest
From Austria
Field Religion
Gender male
Birth 31 October 1929, Deutschkreutz, Austria
Death 23 November 2009, Eisenstadt, Austria (aged 80 years)
Star sign Scorpio
Awards
Berufstitel Professor  
The details (from wikipedia)

Biography

Alfred Zistler (* 31. Oktober 1929 in Girm, Gemeinde Deutschkreutz; † 23. November 2009 in Eisenstadt) war ein katholischer Priester.

Leben

Alfred Zistler empfing das Sakrament der Priesterweihe am 29. Juni 1954 im Wiener Stephansdom durch Kardinal Theodor Innitzer. Von der damaligen Apostolischen Administratur Burgenland wurde Zistler anfangs von 1954 bis 1956 als Kaplan in Pinkafeld und von 1956 bis 1958 in Lockenhaus eingesetzt, daran anschließend betreute er als Pfarrer die Pfarren Lockenhaus und Bad Sauerbrunn. Mit 1. September 1972 wurde Zistler zum Dom- und Stadtpfarrer von Eisenstadt ernannt, diese seelsorgliche Aufgabe im Dom St. Martin hatte er bis zu seiner Versetzung in den Ruhestand im November 1998 inne. Von 1972 bis 2005 war Zistler Kanoniker des Eisenstädter Domkapitels zum Hl. Martin und von 1998 bis 2004 Domkustos.

Zistler absolvierte ein Studium der Theologie und schloss dieses 1970 mit dem Magister ab; im gleichen Jahr wurde er zum bischöflichen Geistlichen Rat ernannt, 1986 zum Päpstlichen Ehrenkaplan und 1993 von Papst Johannes Paul II. zum Päpstlichen Ehrenprälat.

Im März 2009 wurde in Deutschkreutz im Burgenland das Caritas-Sozialzentrum „Haus Lisa“ eröffnet. Alfred Zistler stellte für die Errichtung des Sozialzentrums den Grund kostenfrei zur Verfügung.

Die Eisenstädter Bürgermeisterin Andrea Fraunschiel würdigte ihn in ihrem Nachruf: „Prälat Zistler erwarb sich in den vielen Jahren seiner Tätigkeit als Stadtpfarrer von Eisenstadt ein hohes Ansehen [...]. Als Bindeglied zwischen politischer Gemeinde und Pfarrgemeinde hat er sich in vielen Fragen zum Wohle der Bürger unserer Stadt eingesetzt. [...].

Auszeichnungen

  • 1987: Großes Ehrenzeichen des Landes Burgenland
  • 1989: Ehrenring der Landeshaupt- und Freistadt Eisenstadt
  • 1989: Siegelring des Stadtpfarrers von Eisenstadt
  • 1991: Berufstitel Professor
  • 2004: Ehrenbürger der Marktgemeinde Deutschkreutz

Schriften

  • Geschichte der Juden in Deutschkreutz. In: Hugo Gold (Hrsg.): Gedenkbuch der untergegangenen Judengemeinden des Burgenlandes. Tel Aviv 1970
The contents of this page are sourced from Wikipedia article on 24 Apr 2020. The contents are available under the CC BY-SA 4.0 license.
comments so far.
Comments
From our partners
Sponsored
Sections Alfred Zistler

arrow-left arrow-right instagram whatsapp myspace quora soundcloud spotify tumblr vk website youtube pandora tunein iheart itunes