Quantcast
peoplepill id: alexander-von-padberg
AVP
1 views today
1 views this week
Alexander von Padberg

Alexander von Padberg

Alexander von Padberg
The basics

Quick Facts

Was Civil servant Author
From Germany
Field Literature Politics
Gender male
Birth 18 December 1832, Münster, Germany
Death 27 September 1912 (aged 79 years)
Star sign Sagittarius
The details (from wikipedia)

Biography

Peter Adam Alexander August (von) Padberg (Adelsstand seit 1876; * 18. Dezember 1832 in Münster; † 27. September 1912 in Hildesheim) war ein preußischer Regierungsrat in Magdeburg und Autor.

Leben

Der Vater Adam Gottlieb Carl Padberg (1796–1866) stammte aus Küstelberg, die Mutter war Marie Luise Busch (1798–1863). Der Bruder Gustav (1837–1891) wurde Hofmarschall in Coburg und ebenfalls geadelt.

Alexander Padberg wurde Oberleutnant in der preußischen Armee und absolvierte eine Ausbildung zum Juristen. 1861 war er Regierungsreferendar und publizierte zwei Werke zur Verfassung in preußischen Provinzen. Spätestens 1874 war Padberg königlich-preußischer Regierungsrat in Magdeburg. Am 11. Januar 1876 wurde er in den preußischen Adelsstand erhoben.

Alexander von Padberg war dreimal verheiratet und hatte vierzehn Kinder.

Publikationen

Alexander von Padberg veröffentlichte die Schriften

  • als Herausgeber und Überarbeiter: August von Haxthausen: Die ländliche Verfassung in den Provinzen Ost- und West-Preussen (Die ländliche Verfassung in den einzelnen Provinzen der preußischen Monarchie. Band 1), Königsberg, 1861 (nach Text von 1839), Digitalisat
  • als Verfasser: Die ländliche Verfassung in der Provinz Pommern (Die ländliche Verfassung in den Provinzen der preußischen Monarchie. Band 2), Stettin 1861
  • Die Volksschule im Verhältnis zu Kirche und Staat, 1869
  • Haussprüche und Inschriften in Deutschland, Österreich und der Schweiz, 1895, Neudruck 2016 Digitalisat
  • Hundert Räthsel, Frankfurt a. O. 1895, Neudruck 2019 Digitalisat
  • Weib und Mann, Versuche über Entstehung, Wesen und Wert, 1897
The contents of this page are sourced from Wikipedia article on 19 Apr 2020. The contents are available under the CC BY-SA 4.0 license.
comments so far.
Comments
From our partners
Sponsored
Sections Alexander von Padberg

arrow-left arrow-right instagram whatsapp myspace quora soundcloud spotify tumblr vk website youtube pandora tunein iheart itunes